Marketer ABC

Ad – Abkürzung des englischen Wortes Advertisement, was übersetzt Werbung bedeutet und in unserem Sprachgebrauch im Bereich Online und Offline für das Worte Werbeanzeige verwendet wird.

Advertiser – eine Person, die Werbung schaltet

Affiliate Marketing – auch kurz Affili genannt, ist eine Art des Partnerschafts- oder Empfehlungsmarketings, das es mittlerweile in verschiedenen Formen gibt. Häufigstes Beispiel ist eine Werbeanzeige des Produktes oder eines verwandten Produktes über das sie sich gerade informieren. Würden Sie über diese Werbeanzeige (z.B. Amazon) nun das Produkt kaufen, würde der Eigentümer der ursprünglichen Webseite auf der sie waren, eine Provision erhalten.

Alexa Traffic-Rank (Traffic Rank) - Der Traffic Rank (meistens wird der Alexa Traffice Rank verwendet) basiert auf den letzten 3 Monaten aggregierter Traffic Daten, welche User, die die Alexa Toolbar installiert haben, generieren

Algorithmus – ein Computerprogramm, das über bestimmte Merkmale Ergebnisse nach Relevanz filtert, z.B. die Suchergebnisse bei Google

B2B oder Business to Business – beschreibt Geschäftsbeziehungen und Zielgruppen, in diesem Fall zwischen zwei Unternehmen, sprich hier ist der Endkunde eines Produktes ebenfalls ein Unternehmen und kein privater Rezeptient.

B2C oder Business to Customer – beschreibt die Geschäftsbeziehung und Zielgruppen, in diesem Fall zwischen Unternehmen und Endkunde / Rezipient.

Backlinks – nennt man Links, die von einer anderen Webseite zurück zu deiner Webseite führen, z.B. wenn jemand in einem Blogartikel auf eine Webseite verlinkt.

Banner Werbung – nennt man die Online-Werbung, die Sie z.B. auf Webseiten eingeblendet sehen.

Bing – ist eine Suchmaschine aus dem Haus Microsoft.

Brand – ist der englische Begriff für das Wort „Marke".

CPC – Cost Per Click – Der Betrag, den du bezahlst, wenn jemand im Internet auf deine Anzeige klickt.

CTR – Click-Through-Rate. Der Prozentsatz der Menschen, die auf deine Anzeige klicken, relativ zu der Anzahl der Menschen, die deine Anzeige sehen (Impressionen).

Content (Marketing) – eine Form des Marketing, die auf Erstellung und Verbreitung von wertvollen Inhalten basiert, z.B. Blogs, Posts auf Sozialen Medien, YouTube Videos o. Ä.

Cookies – kleine Dateien, die von einer besuchten Website auf dem Rechner gespeichert werden. Diese Dateien machen den User identifizierbar und führen dazu, dass man bei einem Folgebesuch erkannt wird. Dadurch können individuelle, angepasste Informationen z.B. Werbung eingeblendet werden.

Domain – oder URL, deine Adresse oder „Heimat“ im Internet.

Durchklickrate – deutsch für Click-Through-Rate. Der Prozentsatz der Menschen, die auf deine Anzeige klicken, relativ zu der Anzahl der Menschen, die deine Anzeige sehen (Impressionen).

Einprozentregel – Diese Regel bezieht sich auf das Internet und besagt, dass ein Prozent der User für den Inhalt verantwortlich sind, weitere 9 Prozent erstellen unregelmäßig Content und die übrigen neunzig Prozent konsumieren den Content, den die 10 Prozent gemeinsam erstellen.

E-Mail Marketing Software – Anbieter, die dir erlauben, durch ihre Software automatisch E-Mails zu versenden

Facebook Ads – Werbeanzeigen auf Facebook.

Freebie –ist ein gratis Angebot, dass man Webseitenbesucher anbietet, um E-Mail Adressen zu erhalten (z.B. Gratis E-Book, Video Trainings etc.). Gute Freebies sind z.B. Webinare, Facebook Challenges oder kurze PDFs.

Googe Adsense – Googles Werbeanzeigen Programm für Publisher.

Google Adwords – Googles Werbeanzeigen Programm für Werbetreibende / Advertiser.

Google PageRank – (Page Rank) Der Page Rank (am häufigsten wird der Google Page Rank verwendet) beurteilt die Relevanz einer Webseite anhand der Zahl und der Qualität bzw. Stärke der eingehenden Links.

HTML – HyperText Markup Language, die Programmiersprache, auf der Webseiten aufgebaut sind.

Hosting (Webhosting) – Bereitstellung von „Raum“ im Internet und Unterbringung von Webseiten auf Webservern eines Internet Service Providers.

Impressionen – auf gut Deutsch „Eindrücke“. In unserem Sprachgebrauch wie viele Menschen eine Werbeanzeige zu sehen bekommen.

Keyword – oder Suchwort. Ein Wort, das in eine Suchmaschine (z.B. Google) eingegeben wird.

Konversionsrate – das Verhältnis von Webseitenbesuchern zu einer bestimmten Aktion, die Besucher auf einer Webseite durchführen, zum Beispiel etwas kaufen, anrufen oder ihre E-Mail Adresse hinterlassen.

Landing Page – ist eine kleine Webseite ohne viel Inhalt, die nur für ein bestimmtes Produkt konzipiert ist und über die oft Interessenten gesammelt werden. z.B. bei einer Launch eines neuen Autos, wer gerne mehr Informationen darüber möchte, kann sich auf der Landing Page in den Newsletter eintragen.

Launch – die Neueinführung eines Produkts oder Services .

Marke – nennt man den Namen eines Produkts/ eines Unternehmens, der direkt durch Schriftzug oder Namensnennung von Konsumenten richtig in Verbindung gebracht wird,z.B. das gelbe M von McDonalds wird weltweit erkannt.

Meinungsmacher – sind Personen (oft auch Prominente, wobei hier dann von Testimonials gesprochen wird), die großen Einfluss haben, z.B. eine große Follweranzahl auf Twitter haben. Sie sind interessant, um Produkte am Markt zu platzieren und zu bewerben.

Newsletter – regelmäßig oder unregelmäßig via Mail verschickte Informationen.

Nische – eine Nische ist ein bestimmter Teil einer Zielgruppe, auf die sich ein Service oder Produkt ausrichtet.

Opt-in – ein Vorgang, bei dem Menschen sich auf einer Webseite selbstständig eintragen, z.B. für einen Newsletter.

Pay Per Click (PPC) – eine Form der Werbung im Internet, bei der man nur bezahlt, wenn jemand auf die Anzeige klickt (Beispiel: Google AdSense).

Publisher – Person, die beispielsweise ihre Webseite für Werbemöglichkeiten zur Verfügung stellt.

Pop-Ups – sind Opt-In Formulare, die plötzlich aufpoppen z.B. als eigenes Fenster, das sich über die eigentliche Webseite legt, wenn man diese gerade besucht. Pop-Ups haben oft eine hohe Konversionsrate, aber viele Benutzer empfinden sie als nervig.

Promotion – unter einer Promotion versteht man in der Regel die Vermarktung eines Produktes in einem bestimmten, limitierten Zeitraum zu bestimmten Konditionen.

Ranking Index - Der Ranking Index ist der Sichtbarkeitsindex der gesamten Domain. Hierfür werden die Ranking Daten aller uns bekannten, rankenden Urls zusammenaddiert und daraus der Ranking Index gebildet. Generell gilt: umso mehr gut rankende Urls eine Domain besitzt, desto höher ist dieser Wert.

Ranking Score- Der Ranking Score ist der Sichtbarkeitsindex der Url in Google. Hierfür wird eine Kennzahl anhand der (bekannten) rankenden Keywords und deren „Wichtigkeit“ errechnet. Allgemein gilt; je mehr rankende Keywords eine Url hat, umso höher ist der Ranking Score.

Relaunch – darunter versteht man die Neugestaltung eines Produkts oder einer Webseite.

Search Engines oder Suchmaschinen – Yahoo!, Google, bing und Co Diese Seiten filten nach eigenen Algorhythmen das Internet nach Suchanfragen ihrer Nutzer.

Search Engine Advertising (SEA) – oder Suchmaschinenwerbung – ist gemeinsam mit SEM ein Teil der SEO, die sich vorallem auf kostenpflichtige Anzeigen bezieht.

Search Engine Marketing (SEM) oder Suchmaschinen Marketing – alle Formen des Marketings, die auf Suchmaschinen stattfinden, z. B. SEO (Suchmaschinenoptimierung) und PPC (Pay Per Click) Werbung.

Search Engine Optimization (SEO) oder Suchmaschinenoptimierung – Maßnahmen, die dazu führen, dass Webseiten im organischen Suchmaschinenranking in den unbezahlten Suchergebnissen auf höheren Plätzen erscheinen.

Seiten Aktivitäts-Index – gibt den Aktivitätsindex der Website wieder, sprich wie häufig wird die Webseite bearbeitet, Inhalte aktualisiert etc.

Soziale Medien – oder Social Media sind Plattformen wie z.B. Facebook, Xing, LinkedIn etc. Unter Sozialen Medien versteht man Webseiten, auf denen die Benutzer den Content hauptsächlich selbst erstellen und dadurch maßgeblich den Inhalt selbst bestimmen.

Testimonial – meistens eine prominente Person, die sich offiziell für ein Produkt oder eine Dienstleistung ausspricht und so die Werbewirkung und die Glaubwürdigkeit erhöht.

Traffic – die Besucher einer Webseite bezeichnet man als „Webseiten Traffic“ (englisch für Verkehr).

URL – kurz für „Uniform Resource Locator“ oder die Bezeichnung Domain, sprich die Adresse unter der ein Inhalt, eine Webseite etc aufzufinden ist.

Verkaufsfunnel (oder Verkaufstrichter) – Der Weg deines Interessenten vom ersten Kontakt bis zum Kauf. Der Verkaufsfunnel beginnt oft mit einem unverbindlichen Kontakt auf den Sozialen Medien (z.B. mit einem „Like“ deiner Facebook Seite). Von hier ist das erste Ziel, deine Interessenten auf deine E-Mail Liste zu bekommen (mit Hilfe eines Freebies – siehe oben).

Virales Marketing – Inhalte, die so interessant, lustig oder schockierend sind, dass sie im Internet unzählige Male geteilt werden und sich so im Internet wie ein Virus verbreiten.

Webinar – oder “Web Seminar”. Hierbei handelt es sich um virtuelle Veranstaltung im Internet, bei der Informationen verbreitet werden. Viele Marketer nutzen diese Veranstaltungen zu Verkaufs- und Präsentationszwecken.

XING – eine Social Media Plattform auf der man sich selbst präsentieren, aber auch ein berufliches Netzwerk aufbauen, verwalten und pflegen kann.

Youtube – Videoplattform auf der man ebenfalls Anzeigen schalten kann.

Zielgruppe – eine Gruppe von Menschen, an die sich das Produkt oder der Service richten soll.